Support Center

Rule 4

Letzte Aktualisierung: Mar 01, 2016 04:25PM CET

Die Tattersalls' Rule 4 schützt Wetter und Buchmacher in Festkursmärkten gleichermaßen vor dem Risiko kurzfristiger Nichtstarter. Zusammengefasst besagt sie, dass alle Wetten auf anschließend zu Nichtstartern erklärten Pferde zurückerstattet werden, obwohl Festkurswetten in diesem Fall ja üblicherweise verloren sind, und im Gegenzug alle Gewinnauszahlungen für Wetten, die in einem Markt platziert wurden, in dem diese Nichtstarter noch bewettbar waren, gekürzt werden.

Bei RaceBets.com gilt die Rule 4 für alle Festkurswetten, ausgenommen sind Langzeitwetten bei denen die Starterangabe noch nicht erfolgt ist. Das bedeutet, sobald das endgültige Starterfeld feststeht, gilt die Rule 4 in diesen Märkten, auch wenn diese bei Wetten vor diesem Zeitpunkt nicht angewendet wurde. Im Kopf des Wettmarktes und im Festkurs-Abgabefenster wird "Rule 4 gilt" angezeigt, wenn die entsprechenden Wetten der Tattersalls' Rule 4 unterliegen.

Gewinnkürzungen

Eine Gewinnkürzung wird nur für Wetten vorgenommen die in einem Markt platziert wurden, in dem ein oder mehrere spätere Nichtstarter noch bewettbar waren. Dementsprechend gelten die folgenden Kürzungen nur für die Nichtstarter, die zum Zeitpunkt der Wettabgabe in dem entsprechenden Markt noch nicht als solche vermerkt waren.

Festkurs des Nichtstarters
zum Zeitpunkt der Streichung
Prozentuale Kürzung
vom Netto-Gewinn
1/9 oder darunter
1.11 oder darunter
90%
2/11 bis 2/17
1.18 bis 1.12
85%
1/4 bis 1/5
1.25 bis 1.20
80%
3/10 bis 2/7
1.30 bis 1.28
75%
2/5 bis 1/3
1.40 bis 1.33
70%
8/15 bis 4/9
1.53 bis 1.44
65%
8/13 bis 4/7
1.61 bis 1.57
60%
4/5 bis 4/6
1.80 bis 1.67
55%
20/21 bis 5/6
1.95 bis 1.83
50%
1/1 bis 6/5
2.00 bis 2.05
45%
5/4 bis 6/4
2.25 bis 2.5
40%
13/8 bis 7/4
2.62 bis 2.75
35%
15/8 bis 9/4
2.88 bis 3.25
30%
5/2 bis 3/1
3.50 bis 4.00
25%
10/3 bis 4/1
4.33 bis 5.00
20%
9/2 bis 11/2
5.50 bis 6.50
15%
6/1 bis 9/1
7.00 bis 10.00
10%
10/1 bis 14/1
11.00 bis 15.00
5%
Über 14/1
Über 15.00
Keine Kürzung

Sollte in einem Rennen mehr als ein Pferd zum Nichtstarter erklärt werden, werden die entsprechenden Kürzungen addiert. Allerdings beträgt die maximale Gesamtkürzung 90%. Sollte die Gesamtkürzung bei 5% liegen, erfolgt keine Kürzung.

Wenn ein Pferd gestrichen und ein neuer Wettmarkt erstellt wird, unterliegen alle in dem ursprünglichen Markt platzierten Wetten den vorgenannten Gewinnkürzungen. Im Fall einer weiteren Streichung nach Erstellung des neuen Marktes, unterliegen alle in dem ursprünglichen Wettmarkt platzierten Wetten einer weiteren Kürzung, auf Basis des letzten Festkurses des gestrichenen Pferdes in diesem ursprünglichen Wettmarkt. Wetten, die in dem bereits neu erstellten Markt platziert wurden, unterliegen einer Kürzung auf Basis des aktuellen Festkurses.

Brauchen Sie Hilfe?

http://assets0.desk.com/
false
racebets
Lade
Sekunden alt
vor einer Minute
Minuten alt
vor einer Stunde
Stunden alt
vor einem Tag
Tage alt
über
false
Ungültige Zeichen gefunden
/customer/de/portal/articles/autocomplete